Solar Ladegerät Test
Solar Ladegeräte & Powerbanks im Vergleich

für jeden Einsatzzweck das passende Gerät finden

Solar Ladegeräte ☀️ Umweltfreundlich und preiswert Handy, Tablet und Co laden

Das Aufladen von Handy, MP3-Player, Tablet, Kamera und mehr kann umständlich sein, vor allem, wenn Du unterwegs bist beim Camping auf dem Festival oder auf einer mehrtägigen Wandertour und weit und breit keine Steckdose in Sicht ist oder aber die Stromkosten so teuer sind das es doch praktisch wäre die benötigte Energie durch die Sonne zu erzeugen. Genau für diesen Zweck gibt es Solar-Ladegeräte.

Solar Ladegerät Test

Nehme das Solar-Ladegerät mit in den Urlaub und vermeide so, das du in bestimmten Situationen nicht erreichbar bist. Nutze einfach die Kraft der Sonne, um verschiedene mobile Endgeräte zu laden.

Solar Ladegeräte – welche Geräte gibt es?

Solar-Ladegeräte können in zwei Kategorien eingeteilt werden: Geräte mit eingebautem Akku, die den Strom speichern, um ihn später wieder abzugeben, und solche, die das gewünschte Gerät – zum Beispiel ein Ipad – direkt aufladen. Des weiteren gibt es faltbare Solar Panels und Panels die eine fixe Größe haben.

Solar Ladegeräte Bestseller

Foto: Solar Ladegerät Test : faltbares Solarpanel

Sunnybag Leaf PRO | Award-Sieger: Das weltweit stärkste Flexible Solarpanel | 7,5 Watt | USB-Anschluss | Solar Ladegerät für Handy, Smartphone, Powerbank | Perfekt für Wandern, Camping, Outdoor

nicht faltbares Solarpanel

Um zu Hause Strom zu sparen, kannst Du ein Solar Ladegerät mit Akku nehmen und es tagsüber zum Beispiel auf die südseitige Fensterbank legen. Wenn du abends nach Hause kommst, steht dir dann die Energie für mobile Endgeräte zur Verfügung. Wenn das Solar Ladegerät über keinen Akku verfügt kannst Du auch einfach eine Powerbank an das Panel anschließen und die erzeugte umweltfreundliche Energie dort speichern.

Das schöne und vor allem wichtigste Merkmal ist, dass Solar Ladegeräte Freiheit bringen. Du musst dich nicht mehr in der Nähe von Steckdosen aufhalten, um Deine Geräte mit Strom versorgen und aufzuladen zu können. Und du kannst gerade in der jetzigen Zeit doch einiges an Strom sparen und so Deine monatlichen Stromkosten senken während Du dafür sorgst, dass Deine Geräte geladen werden. Stattdessen produzierst Du deinen Strom durch ein Solar Ladegerät selbst. Das Panel fängt die Sonnenstrahlen ein und wandelt sie in Energie um, die dann deinen Geräten zur Verfügung steht. Und nicht zu vergessen die Umwelt freut sich auch.

Klar, die Anschaffung für ein Solar Ladegerät, vielleicht mit einer zusätzlichen Powerbank, kostet natürlich ein bisschen, aber der Kauf lohnt sich, denn irgendwann kommt der Punkt, an dem die Investition durch den gesparten Strom wieder reingeholt ist. Dann ist die Freude umso größer, denn dann produziert man umsonst und umweltfreundlich Strom. Das ist doch was oder?

Die besten Solar Ladegerät Test Vergleiche bis 30 Watt

Positiv
Leistung
Ausgang max.
Panel Wasserresistent
 
Empfehlung
BigBlue Solar-Ladegerät
BigBlue Solar-Ladegerät
Positiv
inkl. Amperemeter
in­te­grier­te Schutz­ta­sche für Handy
24 Monate Garantie
Leistung
28 Watt
Ausgang max.
5V / 2,4A
Panel Wasserresistent
Wasserdicht
Preisleistung
CMsoliki Solar Ladegerät
CMsoliki Solar Ladegerät
Positiv
4 Karabiner im Lieferumfang
hoher Wirkungsgrad
Leistung
25 Watt
Ausgang max.
5V / 2,4A
Panel Wasserresistent
Wasserabweisend
Leistungsstark
ELECAENTA Solar Ladegerät
ELECAENTA Solar Ladegerät
Positiv
viele Anschlüsse
perfekt für Outdoorreisen
Leistung
30 Watt
Ausgang max.
5V/3.1A
Panel Wasserresistent
Wasserdicht
Schnelle Antwort: Die 5 besten Solar Ladegeräte für 2022
  1. Big Blue Solar Ladegerät 28 Watt
  2. Anker PowerPort Solar Ladegerät 21 Watt
  3. CMsoliki Solar Ladegerät 25 Watt
  4. X-DRAGON Solar-Ladegerät20Watt
  5. ELECAENTA Solar Ladegerät30 Watt

Unser Leitfaden und die komplette Vergleichstabelle der besten Solar Ladegeräte helfen dir vielleicht bei der Auswahl des richtigen Ladegeräts, damit Du auch im Nirgendwo mit Strom versorgt bist.

Technische Eigenschaften von Solar Ladegeräten

Wirkungsgrad der Panels

Dieser Prozentsatz gibt an, wie effektiv die Solarmodule Sonnenlicht in Strom umwandeln können. Ein höherer Wirkungsgrad ist daher besser.

Derzeit können monokristalline Paneele Werte von über 20 % und maximal bis zu 24 % oder 25 % erreichen, während polykristalline Paneele knapp unter 20 % bleiben, in der Regel um die 18 %.

Anschlüsse

Diese Geräte nutzen die Sonnenenergie dafür, umweltfreundlich Strom zu erzeugen, um Geräte wie zum Beispiel Smartphones, Tablets, Laptops und andere mobile Endgeräte, die einen Akku verwenden, aufzuladen. Solar Ladegeräte sind im allgemeinen tragbar und können problemlos über USB an Smartphones oder Tablets angeschlossen werden.

Wenger Portable Solar Charger

Anschlüsse am Solar Ladegerät

Die meisten Geräte verfügen über USB Anschlüsse und mittlerweile auch über USB-C Anschlüsse. Das gibt einem die Flexibilität, viele verschiedene Geräte laden zu können. Somit fällt auch die lästige Suche nach dem jeweilig richtigen Anschluß weg.

Größe & Gewicht

Natürlich wäre das ideale Solar Ladegerät leicht und klein, aber aufgrund der Beschaffenheit von Solarmodulen ist dies kaum möglich. Je mehr Leistung du benötigst, desto größer ist die Fläche des Solarpanels, so lassen sich durch die größere Kollektorfläche und die damit verbundene höhere Leistung auch häufig mehrere Geräte gleichzeitig laden.

Changers Solar starter Kit

Ein integrierter Akku erhöht das Gewicht natürlich um einiges im Vergleich zu einem Panel ohne Akku, aber dafür hast du die Möglichkeit, die gewonnene Energie im Akku zu speichern und später zu nutzen. Du solltest abwiegen, was du benötigst. An sonnigen Orten reicht häufig auch ein Solarpanel ohne Akku.

Integrierter Akku im Changers Solar Charger

Möchtest du die Energie allerdings speichern, kommst du um einen Akku nicht drum herum. Allerdings hast du da die Wahl zwischen einem fest verbauten Akku oder einer Powerbank die den Strom speichert und dir letztendlich noch mehr Flexibilität bietet, weil du sie vom Solarpanel trennen kannst, um nicht zu jeder Tour mitnehmen musst. Und auch die Akkugröße der Powerbank kannst du dann frei wählen und die richtige passende Powerbank für dein Vorhaben auswählen.

Leistung in Watt

Letztlich sind Solarpanels mit mehr Leistung (in Watt) am effektivsten. Sie mögen zwar deutlich sperriger sein, aber dafür produzieren diese Geräte schneller und mehr Strom, (natürlich vorausgesetzt die Sonne scheint aber das sollte ja klar sein :-), was entscheidend ist, wenn man sich mitten im Nirgendwo befindet oder einen Notfall hat. Auf billige Geräte mit geringerer Wattzahl sollte man verzichten, um vielleicht ein paar Euro zu sparen. Es dauert einfach zu lang (bis zu mehrere Tage), wenn man mit einem Solarpanel mit wenig Leistung versucht, ein Gerät aufzuladen.

Bei Solar Powerbanks die du auch auf der Seite Solar Ladegerät Test im Vergleich findest, ist dies zum Beispiel der Fall. Das soll nicht heißen das Solar Powerbanks schlechte Geräte sind ganz im Gegenteil. Wer eine leistungsstarke Powerbank mit echt viel Kapazität sucht, liegt hier genau richtig und im Notfall würde sich die Powerbank dann über solar aufladen lassen allerdings, wie schon erwähnt dauert es. Empfehlenswerte Geräte beginnen heutzutage bei ca. 20 Watt je nach Einsatzzweck.
HETP Solar Powerbank 26800mAh Solar Ladegerät test Vergleich

Beispiel einer Solar Powerbank

Wasserdicht

Viele Solar Ladegeräte sind als wasserdicht gekennzeichnet, das heißt aber nicht, dass man sie ins Wasser legen sollte. Auch wenn diese Geräte mit einer IP-Schutzklasse versehen sind. Wasserdicht ist in den meisten Fällen, wenn nicht explizit angegeben nur das Solarpanel und nicht der an dem Panel verbaute Laderegler. Regen oder Spritzwasser macht den Geräten in den meisten Fällen aber nichts aus.

Eine IP Schutzklasse beschreibt inwieweit ein Gerät gegen besondere Einflüsse wie z. B. Staub oder Wasser geschützt ist. Die erste Ziffer beschreibt den Berührungs- und Fremdkörperschutz (z. B. Staub). Die zweite Ziffer bezieht sich auf den Wasserschutz.

IP-Schutzklasse 2. Ziffer WasserschutzIn der Regel besitzen Solar Ladegeräte die IP Schutzklasse 4 was sich dann auf das gesamte Gerät bezieht.
0kein Schutz
1Schutz vor Tropf-Wasser, wenn es senkrecht fällt
2Schutz vor schräg fallendem Tropf-Wasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
3Schutz vor fallendem Sprüh-Wasser bis zu einem Winkel von 60°
4Schutz vor Spritz-Wasser von allen Seiten
5Schutz vor allseitigem Strahl-Wasser aus einer Düse
6Schutz vor starkem Strahl-Wasser
7Schutz vor zeitweiligem Untertauchen
8Schutz vor dauerhaftem Untertauchen
Auflistung der verschiedenen IP Schutzklassen für Wasserschutz
Extras

Für sich allein genommen sind sie vielleicht nicht ausschlaggebend für den Kauf eines Produkts, aber zusammen können sie dich zum Kauf eines bestimmten Modells bewegen. Zusätzliches Zubehör kann sich leicht summieren, und wenn es kostenlos mitgeliefert wird, ist das immer ein schöner Bonus.

Die meisten Solarmodule werden nur mit einem USB-Anschluss geliefert, da die meisten unserer modernen Geräte nur diese Anschlüsse benötigen. Es gibt jedoch Geräte, die mit vielen weiteren Extras wie Adaptern, Krokodilklemmen, Ladeanzeigen, Karabinern und vielem mehr ausgestattet sind!

Denke daran, dass du dich nicht auf Extras konzentrieren solltest, die du gar nicht brauchst, also stelle zuerst sicher, welche Extras und Eigenschaften du wirklich benötigst.

Vor und Nachteile von Solar Ladegeräten

Vorteile
  • portable Stromquell
  • nützlich wo keine Stromquelle zur Verfügung steht
  • für Geräte mit USB Anschluss nutzbar
  • schont die Umwelt
  • spart Stromkosten
Nachteile
  • zusätzliches Gepäck
  • bei bewölktem oder schlechtem Wetter nur eingeschränkt nutzbar

Fragen die wir häufig auf Solar Ladegerät Test gestellt bekommen

  1. Was ist ein Solar Ladegerät?

    Das ist ein Solar Ladegerät

    Diese kleinen, meist faltbaren Geräte erzeugen Energie aus dem Sonnenlicht, das sie absorbieren. Sie tragbar und mobil einsetzbar als die meisten anderen Solarpanel, die meist aufstellbar sind und viel größere Abmessungen haben. Ein Solar Ladegerät kannst du fast überall hin mitnehmen, wo du Strom benötigst. Das kann ein Festival sein, eine mehrtägige Wandertour, eine Radtour oder ein anderes Vorhaben, wo dir keine Steckdose zur Verfügung steht. Am häufigsten werden sie zum Aufladen von Geräten wie Tablets oder Smartphones eingesetzt.

  2. Für welchen Einsatzzweck sind Solar Ladegeräte geeignet?

    Das hängt natürlich von dem Modell ab, für das du dich entscheidest. Für Wandertouren bieten sich faltbare Panels an, die man z. B. über Karabiner am Rucksack befestigen kann. Für Festivals eignen sich diese Geräte ebenfalls sehr gut in Kombination mit einer Powerbank. Aber auch bei anderen Gelegenheiten, bei denen du dich in einer abgelegenen Gegend befindest und keinen Zugang zu einer Steckdose hast. Bei Solar Powerbanks nutzt man die Solarfläche wirklich nur in absoluten Notfällen, weil die Leistung viel zu gering ist, um ein Gerät damit in einer kurzen Zeit zu laden. Größere Panels, die zum Beispiel aufstellbar sind ab 80 Watt bieten sich perfekt für Campingtouren an, denn damit lassen sich dann auch schon Powerstations laden, die ordentlich Energie zur Verfügung stellen.

  3. Kann ich mit einem Solar Ladegerät mein Handy aufladen?

    Easyacc Solarladegerät

    Mit tragbaren Solar-Ladegeräten kannst du nicht nur dein Handy, sondern auch andere kleine elektronische Geräte wie GPS-Tracker, Taschenlampen, Smartwatches, Fitnesstracker, Bluetoothkopfhörer und z. B. Tablets aufladen. Das Ganze dauert natürlich länger, als wenn die Geräte direkt an der Steckdose geladen werden, aber der Strom, den die Geräte produzieren, ist günstig und umweltfreundlich.

  4. Wie lang dauert es bis ein Handy aufgeladen ist?

    Bei einem durchschnittlichen Modell dauert es ca. 2 Stunden, bis die Hälfte des Akkus aufgeladen ist, wenn beste Voraussetzungen vorliegen, das heißt die Sonnenstrahlen ungehindert auf die Solarmodule treffen. Wenn Akkus über 50% geladen sind, kann es auch länger dauern, ein Gerät vollständig zu laden, also insgesamt mehrere Stunden. Das hängt natürlich immer von der Leistung des Gerätes ab und über wie viel Ausgangsleistung das Gerät verfügt. Standard sind mittlerweile 5 Volt und 2,4 Ampere. Damit lassen sich dann auch Tablets laden.

  5. Lohnt sich der kauf eines Solar Ladegerätes?

    Wenn du auf der Suche nach einer Möglichkeit bist, deine tragbaren elektronischen Geräte (Smartphone, Tablet, GPS Tracker, Digitalkamera, Smartwatch, Kopfhörer etc.) aufzuladen, wo die kein Strom zur Verfügung steht, dann ist ein Solar Ladegerät definitiv eine Überlegung wert. Gute für diesen Einsatzzweck leistungsfähige Geräte bekommt man ab ca. 60€. Gerade bei den explodierenden Energiekosten ist es eine zusätzliche Überlegung wert, denn die Investition in ein Solar Ladegerät hat man schnell wieder drin und so spart man bares Geld und tut auch noch was für die Umwelt. Im Solar Ladegerät Test Vergleich kannst du Dir beliebte Geräte anschauen und vergleichen.

  6. Brauchen Solar Ladegeräte direktes Sonnenlicht?

    Ein Solarmodul funktioniert zwar auch bei indirektem Licht, z. B. wenn das Solarpanel unter einem Baum liegt, aber die von den Solarmodulen erzeugte Leistung ist deutlich geringer als bei direkter Sonneneinstrahlung. Deswegen sollte man das Solarpanel immer so platzieren, das die Sonne ungehindert auf die Solarpanels strahlt.

  7. Funktionieren Solar Ladegeräte auch an bewölkten Tagen?

    An einem bewölkten Tag oder sogar an einem Regentag erreichen die Sonnenstrahlen nicht mehr ungehindert das Solarpanel. Das Panel lädt die angeschlossenen Geräte trotzdem auf, allerdings dauert es deutlich länger, bis ein Gerät geladen ist. Die Wolken können die Stärke der Sonne abschwächen, aber die Sonnenstrahlen nicht vollständig blockieren. Dadurch können sich die Paneele trotzdem aufladen.
    Da das Sonnenlicht jedoch gestreut wird, ist die Leistung des Solarpanels extrem eingeschränkt. Das bedeutet, dass in etwa nur die Hälfte an Leistung zur Verfügung steht wie an einem sonnigen, wolkenlosen Tag. An Regentagen kann es auch noch weniger sein, was produziert wird. Denke daran, dass das Wetter nicht immer unbedingt mitspielt und so empfehlen wir auch immer zusätzlich eine Powerbank zu verwenden, denn die lässt sich wunderbar an sonnigen Tagen laden und bei schlechtem Wetter liefert sie je nach Modell ca. 6-8 Handy Ladungen. Da macht es dann auch nichts mehr, wenn mal nicht so schönes Wetter ist.

Solar Ladegerät Test – Aktuelle Angebote

X-DRAGON Solar Ladegerät 20Watt, tragbar, 2 USB Ports und wasserdichtes Panel

65,99
59,99
 Auf Lager
vom 29. November 2022 3:37

In unserem Solar Ladegeräte Vergleich findest Du die aktuell beliebtesten Geräte 2022

Tipps zur Verwendung eines Solar Ladegerätes

#1 Stelle sicher, dass dein Solarladegerät mit integriertem Akku oder mit zusätzlicher Powerbank vollständig aufgeladen ist, bevor du das Haus verlässt.

#2 Wenn du dich bei extremen Temperaturen aufhält’s, stelle sicher, dass dein Gerät auch bei diesen Temperaturen sicher funktioniert und dafür ausgelegt ist.

#3 Denke daran, dass du nicht immer ideale Bedingungen vorfinden wirst, um dein Solarladegerät mit Strom zu versorgen. Allein deswegen ist eine Powerbank eine tolle Ergänzung.

Fragen die vor dem Kauf hilfreich sein können.Bevor du dich für ein Solar Ladegerät entscheidest solltest Du dir im Solar Ladegerät Test folgende Fragen stellen.

Welche Geräte möchtest Du laden?

Für kleine Telefone oder ein GPS-Geräte reicht ein Panel mit einer geringerer Leistung. Wenn Du aber gleich zwei stromhungrige elektronische Geräte auf einmal aufladen möchtest, brauchst du mehr Leistung und diese Geräte sind natürlich auch meist schwerer und haben andere Abmessungen.

Achte auf die Anschlüsse: Die meisten Ladegeräte verfügen über einen USB-Anschluss, der für gängige moderne elektronische Geräte geeignet ist, aber für Dein Gerät benötigst Du vielleicht einen Adapter.

Wo soll geladen werden?

Die meisten Solar Ladegeräte haben metallverstärkte Ösen, an denen Karabiner befestigt werden können, um das Panel so am Rucksack, Fahrrad, Motorrad befestigen zu können. Damit man die Sonne während der Tour nutzen kann, um seine Geräte laden zu können. An einem festen Standort lässt sich das Panel sehr gut am Zelt, Wohnwagen oder Auto befestigen.

Wichtig bei der Kaufentscheidung sollte sein, wofür benötige ich das Panel. Wenn ich eine mehrtägige Wandertour unternehme, sollte ich darauf achten, das die Fläche des Panels im ausgeklappten Zustand nicht zu groß ist. An einem festen Standort zum Beispiel bei einem Campingurlaub kann die Kollektorfläche auch durchaus größer sein.

Und wenn Du beim Wildwasser-Rafting oder am Nordkap unter rauen Bedingungen unterwegs bist, könnte ein robusteres Modell das Richtige für dich sein.

Benötigst du einen internen Akku oder eine Powerbank?

Wie Du auf der Seite Solar Ladegerät Test entnehmen kannst, besitzen einige Solar Ladegeräte einen integrierten Akku allerdings scheint der Trend sich eher dahingehend zu entwickeln, das viele Nutzer lieber eine Powerbank verwenden, um noch flexibler zu sein. Denn die Powerbank kann nicht wie ein fest verbauter Akku extra mitgenommen werden oder es reicht manchmal nur das Solar Ladegerät dann bleibt die Powerbank eben zu Hause.

Solar Powerbanks Vergleich
Powerbank Ladestand Anzeige Digital

Photos: Solar Ladegerät Test

Also jeder Solar Charger ohne Akku kann natürlich mit einer zusätzlichen Powerbank gekoppelt werden. Der Nachteil eines Akkus ist sein Gewicht und seine Größe, aber dafür kannst Du den Akku während der Sonnenstunden aufladen, wenn du die Möglichkeit hast und gerade keinen Strom benötigst. Später, wenn keine Sonne scheint, ist der Akku dann geladen und versorgt so dein Smartphone und Co.

Denke daran, dass dein Solar Ladegerät angesichts der immer leistungsfähigeren und effizienteren Akkus möglicherweise zu viel des Guten ist. Wenn Du eine zweitägige Wanderung oder einen Wochenend-Campingausflug unternehmen möchtest, reicht vielleicht auch eine Power Bank mit 20.000 mAh und mehr aus, um dein Smartphone mehrfach aufzuladen.

Eine Powerbank findest du bei uns im Powerbanks Vergleich. Dort haben wir die aktuell beliebtesten Geräte 2022 miteinander verglichen.

Wenn du mehr als drei Tage ohne Stromquelle auskommen musst, macht ein Solar Ladegerät durchaus sinn.Obwohl Sinn macht es in jedem Fall denn die erzeugte Energie ist umweltfreundlich durch die Sonne entstanden. Dazu kommen die explodierenden Energiekosten die ein Solar charger immer nützlicher machen.

Welche Hersteller bieten Solar Ladegeräte an?

AnkerBig BlueSunnybagX-Dragon
NekteckGoal ZeroPowkeyAllpowers
JackerySwareyHyundaiFlexSolar
Aktuelle beliebte Solar Ladegeräte Hersteller

Wo kann ich ein Solar Ladegerät kaufen?

Kaufen kann man Solar Ladegräte bei Amazon oder bei Ebay aber auch andere Anbieter wie zum Beispiel Otto oder Globetrotter bieten Solar Ladegeräte an.

In diesem Video wird sehr gut erklärt wie eine Solarzelle funktioniert
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quellen und weitere interessante Verweise

Fazit

Bei der Vielfalt der verschiedenen Solar Ladegeräte die es zu kaufen gibt, kann die Auswahl des richtigen Geräts manchmal schwierig sein. Beginne deine Auswahl immer damit die Geräte nach den unverzichtbaren Funktionen auszusuchen. Ob im Lieferumfang des Gerätes nachher ein Ladekabel enthalten ist, ist dann eher nebensächlich wenn das Gerät an sich das passende von der Leistung oder Größe ist.

Es sollte für deine typische Ladesituation ausgelegt sein. Je mehr Leistung ein Gerät hat, desto teurer wird es aber auch gleichzeitig leistungsstärker. Abschließend bleibt zu sagen, dass Du hier auf der Seite Solar Ladegerät Test einen guten Überblick über aktuelle Modelle finden kannst. Das kann dir bei der Auswahl des richtigen Gerätes für dich eine Erleichterung sein, um so die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Vielleicht hilft die auch unsere Liste mit aktuellen Solar Ladegerät Test Bestsellern. Dort sind sehr beliebte und am meisten verkaufte Geräte gelistet.

Wie wir recherchiert haben

Um die besten Solar Ladegeräte aus der Vielzahl der Verfügbaren Geräte am Markt  zu finden haben wir diverse Quellen genutzt um so viele unvoreingenommene Informationen wie möglich zu sammeln. Dazu gehören Kundenrezensionen von Amazon und ebay die wir über fakespot.com prüfen um Fake Bewertungen zu filtern und ein möglichst klares Bild zu zeichnen.

Testberichte anderer Seiten wie z.B. Chip oder Outdoor GearLab u.v.m fließen mit in unsere Entscheidung ein sowie Ausstattungsmerkmale, technische Daten, Garantie und der Lieferumfang. Nach diesen umfangreichen Recherchen erstellen wir auf Solar Ladegerät Test Vergleiche die dir helfen sollen das für dich passende Solar Ladegerät oder Powerbank zu finden.

Informationen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir eventuell eine so genannte Affiliate Provision erhalten. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten sind möglich. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise, Lieferzeit und -kosten ist technisch nicht möglich. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand.

Solar-Ladegerät Test 2022 © Alle Rechte vorbehalten.

Solar Ladegerät Test
Logo
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen