Goal Zero

Goal Zero

Innovation ist unsere Leidenschaft – so lautet das Motto von Goal Zero. Neben dieser zukunftsorientierten und auf Weiterentwicklung konzentrierten Einstellung, liegt der im Jahr 2009 gegründeten Firma aber auch ein hehres Ziel zugrunde. Denn der Grundstein aller Innovation wurde von Robert Workman gelegt, der der kriegszerrütteten Demokratischen Republik Kongo verlässliche Energieerzeuger zur Verfügung stellen wollte.

Aus dieser Grundidee entstanden seither zahlreiche Goal Zero Solarprodukte – für den Einsatz im Alltag und unterwegs.

Mobil oder stationär? – Goal Zero bietet beides

Für den mobilen Einsatz zu sperrig, für eine sinnvolle stationäre Anwendung zu klein – wenig praktikable Kompromisse gibt es im Sortiment von Goal Zero nicht. Dafür aber gezielt entwickelte und sinnvoll angepasste Solargeräte. Dennoch können die portablen Geräte durchaus auch auf dem heimischen Balkon als ergiebige Stromquelle dienen. Dafür sorgen durchdachte Konzepte und die Anwendung neuester Technologien.

Das vielseitige Sortiment von Goal Zero

Für die Solargeräte, Akkus und Lampen von Goal Zero gilt: Gemeinsam sind sie schneller, stärker und auch heller. Dafür sorgt das patentierte Kettenprinzip. Denn dieses ermöglicht den Zusammenschluss mehrerer Module, Akkus und Lampen. Schneller aufladen, länger betreiben und selbst große Gebiete mit Energie versorgen – mit den Goal Zero-Geräten kein Problem. Zum technisch versierten Bastler muss dafür niemand werden, denn die einzelnen Teile müssen schlicht durch Kabel verbunden werden.

Schon das allein macht die Goal Zero Solargeräte in höchstem Maße praktikabel. Es ist aber längst nicht alles, was das innovative Unternehmen zu bieten hat. Das vielseitige und umfassende Sortiment hält zudem auch für jeden die passende Lösung bereit.

Wer auf Touren in der freien Natur ein eigenes kleines Kraftwerk dabei haben möchte, ohne sich damit unnötig zu belasten, ist beispielsweise mit dem Guide 10 Solar Recharging Kit gut beraten. Wer hingegen lieber zuhause bleibt, Freizeit im Garten genießen oder auf Ausfälle vorbereitet sein möchte, kann sich mit dem Boulder 30 Solar Panel und dem Yeti 1250 Solar Generator zu günstigem Strom im großen Stil verhelfen.

Geräte-Kombinationen für den mobilen und stationären Einsatz gibt es natürlich auch. Ebenso wie das notwendige Zubehör für einen vielseitigen Ladeeinsatz.

Innovation und hohe Qualität

Auch wenn das Sortiment von Goal Zero bereits zahlreiche Lösungen und effiziente Geräte bereithält: Zum Stillstand kommt das Unternehmen noch lange nicht. Ständige Weiterentwicklung wird hier ebenso groß geschrieben, wie hohe Qualität und Leistung. Und damit sorgt Goal Zero für ordentlich Wirbel. Wie beispielsweise mit dem Street Charge. Einer Solarladestation für die Straße, an der – fast im Vorbeigehen – Smartphone und Co. vor dem Batterietod bewahrt werden können. Aber auch ohne die Street Charger beweist Goal Zero, dass innovative und wahrhaft praktikable Solargeräte die Leidenschaft des Unternehmens sind.

Goal Zero Testberichte

[sam_ad id=“6″ codes=“true“]