SunnyBAG

SunnyBAG Logo

Das Ausprobieren von Apps und Spielen führt zu nichts? Stefan Ponsold, der Gründer von SunnyBAG, ist der lebende Gegenbeweis. Denn es war eben diese Spiellaune und Neugier – in Kombination mit einem leidig leeren Akku – die den damaligen Studenten einen ersten Prototypen entwerfen ließ. Zwar erwies sich die Schutzhülle mit Solarpaneel als wenig zweckmäßig, dennoch begann mit ihr im Jahr 2008 die Geschichte des erfolgreichen Unternehmens. Wenn auch nicht offiziell.

Von der kleinen Schutzhülle zur ausgewachsenen Tasche mit Energiequelle

Ausdauer, Know-how, Helfern und ein paar glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass aus dem Schutzhüllen-Prototyp die erste Sunnybag entstand. Und damit am 1. September 2010 auch das Unternehmen SunnyBAG. Was mehr oder minder als Ein-Mann-Betrieb – bestehend aus Stefan Ponsold – begann, hat sich in kürzester Zeit zur mehrköpfigen und mehrfach ausgezeichneten Firma entwickelt. Verantwortlich hierfür sind Innovation, Inspiration und leidenschaftliches Umweltbewusstsein. Und auch der Einsatz neuester Technologie, die Effizienz im portablen Solarbereich auf ein neues Level hebt.

[youtube_sc url=“http://youtu.be/Yl5PspR-zGg“ title=“SunnyBAG%20Firmenportrait“]

(K)Eine Tasche für Alle – Das Sortiment von SunnyBAG

Auf dem Weg zum geschäftlichen Meeting mal eben noch Smartphone und Co. aufladen, während der Fahrt ins Grüne oder in die Uni mobile Begleiter vorm Batterietod bewahren – mit den Taschen und Rucksäcken von SunnyBAG ist das möglich. Und dazu auch noch stylish. Denn damit die Solartasche auch wirklich zum Energiebedarf, Einsatz und eigenem Style passt, bietet das Sortiment von SunnyBAG eine große Auswahl verschiedener Modelle. Ganz edel und businesstauglich aus echtem Leder oder aus sportlichem, trendigem oder farbenfrohem Textil gefertigt – hier kommt jeder Geschmack auf seine Kosten.

Passt das SunnyBAG doch mal nicht zum Outfit, kann das Solarpaneel vieler Modelle einfach abgenommen und an anderen Taschen oder Rucksäcken befestigt werden. Das Befestigungsmaterial ist inklusive. Diese praktische Möglichkeit bedeutet übrigens noch einen weiteren Vorteil: Soll die Tasche im Schatten stehen und Sonnenstunden dennoch ausgenutzt werden, kann das Paneel einzeln ans Fenster oder auf den Balkon gelegt werden.

Nützliches Zubehör rundet das Angebot des jungen preisgekrönten Unternehmens ab.

Es geht auch ohne Sonne

Die in den Solarpaneelen von SunnyBAG verwendete Triple Junction Technik sorgt dafür, dass die stylishen Taschen auch dann noch solare Energie in nutzbaren Strom umwandeln, wenn andere Systeme längst auf der Stelle treten oder völlig versagen. Selbst im Schatten und bei bewölktem Himmel wird die Sonnenenergie durch die Triple Junction Aufteilung der Solarzellen optimal ausgenutzt. Und auch künstlichem Licht wird noch Energie abgewonnen. Dadurch sind die Rucksäcke und Taschen wahrhaft alltagstauglich und laden besonders schnell.

SunnyBAG Testberichte

[sam_ad id=“6″ codes=“true“]