unabhängig & verbrauchernah
In Kooperation mit Amazon.de & führenden Online-Shops

EasyAcc Solar Ladegerät

Das EasyAcc Solar Ladegerät überzeugt schon auf den ersten Blick durch seinen kleinen Preis und die kompakten Ausmaße. Kann es iPhone, eBook Reader, Tablets und Co. aber auch wirklich schnell und effektiv aufladen? Der Test verrät es.

Easyacc Solar Ladegerät

Test

Das EasyAcc Solar Ladegerät ist auf das Wesentliche beschränkt und schlicht in Schwarz designt. Kein Schnickschnack, keine unnötigen Eingänge oder beschwerendes Zubehör. Das zeigt sich auch im Lieferumfang.

Lieferumfang des EasyAcc Solar Ladegeräts:

    • ein zusammenklappbares EasyAcc Solar Panel 6W mit integrierter Tasche für Akkus, Energie Packs und anderes Zubehör
    • Ein Mikro USB Kabel

Erster Eindruck

Das EasyAcc Solar Ladegerät für iPhone und andere mobile Geräte hinterlässt einen stabilen ersten Eindruck. Zusammengeklappt bemisst es 19,3cm x 19,3cm, geöffnet werden daraus 19,3cm x 38,6cm. In der rückwärtigen Tasche lassen sich Kleinigkeiten oder noch besser externe Akkus verstauen und werden dabei auch gleich noch vor der Sonne geschützt.

Besonders praktisch sind die Ösen zur Befestigung und die Druckknöpfe an der Tasche und Hülle.

Neben den Vorzügen fällt aber auch ein kleines Manko auf: Mit 320g ist das EasyAcc Solar Paneel nicht gerade ein Leichtgewicht. Im Alltag nicht weiter schlimm, auf Touren und in Verbindung mit einem externen Akku oder einer Powerbank kann das aber durchaus belastend werden.

Erster Test drinnen

Das iPhone mit dem EasyAcc Solar Ladegerät verbinden und ab in die Sonne – leichter geht es nicht mehr. Soweit die technische anspruchsvolle Seite. Die praktische Suche nach einem geeigneten Standort gestaltet sich da schon etwas schwieriger. Denn von dem Solar Paneel erfolgt keine Rückmeldung darüber, ob die gewählte Position reiche Ausbeute bringt oder nur dafür sorgt, das Ladegerät warm zu halten. Hier bringt also nur Zeit und das iPhone selbst die Antwort.

Um im und um das Haus herum einige geeignete Plätze zu finden, erfolgt also erst einmal der Heimtest. Denn eine kostenlose Stromquelle in den eigenen vier Wänden ist schließlich nicht zu verachten.

Ergebnis: Hinter Glas lädt das EasyAcc Solar Paneel so gut wie gar nicht, selbst nach mehreren Stunden ist der iPhone Akku so leer wie zuvor. An einigen Tagen sogar leerer als zum Beginn des Ladens. Sinnvoll ist also nur ein Einsatz bei geöffnetem Fenster oder auf dem Balkon.

Erster Test draußen

Beim ersten Outdoor-Test kann das EasyAcc Solar Ladegerät sein Können hingegen direkt unter Beweis stellen. Nur wenige Stunden in der Sonne reichen aus, um den iPhone Akku zu füllen. Und das, obwohl der Himmel durchaus nicht wolkenlos ist. Dank der Ösen kann das Paneel auch problemlos auf Taschen, Rucksäcken, Zelten und an Fahrrädern befestigt – und so ganz mobil eingesetzt – werden.

Praxistipp:

Wechselt die Intensität der Sonneneinstrahlung unterwegs häufig, sind Ladewillige besser damit beraten, das EasyAcc Solar Ladegerät in einer durchgängig sonnigen Position zu belassen. Beispielsweise auf dem Zeltdach oder dem Balkon. Wird das Ladegerät mit der dazu passenden EasyAcc® 12000mAh Externer Akku Pack Powerbank verbunden, kann es den Akku in Ruhe laden. Ist die Powerbank voll, ist sie ein mobiler Steckdosenersatz – der kostenlosen Strom zur Verfügung stellt, wo er benötigt wird.

Fazit:

Das EasyAcc Solar Ladegerät ist sein Geld allemal wert. Vor allem in der Verbindung mit einer passenden Powerbank stellt es eine echte Alternative zur Steckdose dar und kann unterwegs stark beanspruchte Akkus retten. Wundersame Spontanladungen sollten von dem kompakten EasyAcc aber dennoch nicht erwartet werden, denn nur an der richtigen Position und mit ausreichend Zeit kann das Paneel genügend Strom gewinnen.

3 Kommentare
  1. Antworten
    blutsgeschwister 7. Oktober 2013 at 20:25

    Klingt nach einer Super Idee, aber eher für den Sommer, als jetzt den trüben Winter.
    Dennoch Perfekt für unsere Akkuschwachen Smartphones von Heute.
    Werde mir nächsten Sommer ein ausgereiftes Modell dieser Solargeräte zulegen 😉

    Grüße, Blutsgeschwister
    Yvonne&Lina

  2. Antworten
    Kevin 11. Oktober 2013 at 11:41

    Hi, schöner Blog 🙂
    ich habe deinen Blog auf meiner aktuellen DoFollow Blogliste Oktober 2013 unter http://www.kreativmoneten.de/dofollow-blog-liste-stand-oktober-2013/ eingetragen 🙂 Ich hoffe das ist in Ordnung 🙂

    Liebe Grüße
    Kevin

  3. Ist ja eine hammergeile Idee, voll praktisch wenns mal wieder mit den Männern auf den Camping-Ausflug geht. Hab gerade gegoogelt, gibts ja doch schon mehr Angebote als gedacht, ich bin mal wieder von vorgestern. Danke daher für diesen Beitrag, für mich komlett neu diese Idee 🙂

Leave a reply