Suntrica Solar Strap Universal Solarladegerät

Das Suntrica Solar Strap Universal Solarladegerät ist ganz speziell für iPhone und iPod ausgelegt und benötigt nur eine Ladestunde in direkter Sonne, um wahlweise 19Minuten Gesprächszeit oder aber acht Stunden auf Standby zu ermöglichen. Verspricht der Hersteller. Aber stimmen diese Angaben wirklich? Der Test verrät es.

Suntrica Solar Strap

Test

Das Solarladegerät Solar Strap Universal von Suntrica verfügt über den folgenden Lieferumfang:

  • Solar Strap Solarmodul mit integriertem Akku
  • Apple Dock-Kabel
  • Nokia-Stecker in den Größen Small und Large
  • 3 Adapter für Micro-USB, Mini-USB und USB

Das kleine Solarladegerät verfügt also trotz der Spezialisierung auf iPhone und Co. über ein breites Einsatzspektrum. Mit den zugehörigen Adaptern lassen sich auch Kamera, MP3-Player und Navi problemlos verbinden.

Erster Eindruck:

Mit 6,7cm Breite und 7,2cm Höhe ist die Solarfläche schon mehr als kompakt. Getoppt werden die geringen Ausmaße noch von den unglaublichen 65g Gewicht. Auch bei Touren durch die Wildnis, bei denen es auf jedes Gramm ankommt, dürfte das Solar Strap Universal also eine gute Figur machen.  Die angenehmste Überraschung ist aber die Beschaffenheit des Gerätes. Vollständig flexibel und von leicht federndem Kunststoff umrandet, erweckt das Solarladegerät einen sehr robusten, stoßfesten und langlebigen Eindruck.

Ebenfalls positiv: Das Suntrica Sun Strap Universal wurde mit einem Klettverschluss und einer Aussparung versehen und lässt sich dadurch ganz einfach an jeder Form von Schlaufe, Riemen, Gürteln und selbst an Griffen und Haken befestigen.

Inbetriebnahme:

Zur Sonne ausrichten – fertig. Mehr ist zur Inbetriebnahme des Solar Strap Universal von Suntrica wirklich nicht nötig. Am unteren Ende sind zwei LEDs sichtbar, die Ladezustand und Modus angeben. Blinkt das rechte Licht vier Mal hintereinander auf, ist der Akku vollständig geladen.

Zum Entladen des Gerätes muss nur das benötigte Kabel mit dem Solarladegerät und Telefon oder Kamera verbunden werden. Der Ladevorgang beginnt automatisch.

Auch ohne jegliche Ahnung von Technik ist die Bedienung problemlos möglich.

Mobil und effizient?

Dank seiner kleinen Größe und des geringen Gewichtes, der robusten, stoßfesten und spritzwassergesicherten Verarbeitung und der einfachen Befestigungsmöglichkeit ist das Suntrica Solar Strap Universal unbestreitbar mobil. Und auch Outdoor-tauglich. Aber ist es auch effizient?

Wird das Gerät direkt zur Sonne ausgerichtet und darf sich in Ruhe aufladen benötigt es nur etwa 8 Stunden, um volle Ladung zu erreichen. Der Hersteller Suntrica macht also tatsächlich realistische Angaben. Anders sieht es aber im mobilen Einsatz aus. Hier erschweren Schatten und ungünstige Einstrahlungswinkel, wechselnde Strahlungsintensität und Aufenthalt in Räumen das Aufladen. Und zwar erheblich. Selbst an sonnigen Tagen kann sich der Akku dann nur langsam und unzureichend aufladen.

Übersicht der Vor- und Nachteile:

  • extrem kompakt, flexibel und leicht
  • geschützt gegen Stöße, Spritzwasser und Knicke
  • sehr einfache Bedienung
  • vielseitige Befestigungsmöglichkeit
  • durch mitgelieferte Adapter passend für zahlreiche Geräte
  • kann in Sonne oder durch USB-Kabel am Computer aufgeladen werden
  • keine Anzeige zur Ladegeschwindigkeit
  • im mobilen Einsatz beschränkt effizient

Fazit

Auf Fensterbrett, Balkon oder dem Armaturenbrett lädt das Suntrica Solar Strap Universal Solarladegerät erstaunlich schnell, Wunder vollbringen kann es aber dennoch nicht. Zudem kann es den Akku von iPod und anderen Geräten auch nicht vollladen – wohl aber deren Lebensdauer verlängern. Wer im mobilen Einsatz ein kompaktes Gerät möchte und realistische Erwartungen hegt, wird also positiv überrascht sein.